12.August 2016

12:06

Ich bin mit Sebastian zu in n out burger gefahren. Habe mir den Burger in protein style gekauft und die Pommes in animal style. Dann sind wir Ikea gegangen und haben mir einen Spiegel gekauft da wir keinen Spiegel haben ausser in der Toilette. Dann hat sich Sebastian noch Protein Pulver gekauft und sind zu Target (Supermarkt) einen Wischmop und andere Sachen für Haushaltsreinigung gekauft. Sebastian hat die Wohnung sauber gemacht und ich habe meine Haare gefärbt. 19 Uhr kam dann Camilo und wir sind zu eines seiner Lieblings Taco Truck gefahren und er hat dann was gegessen. Danach zu einem sehr beliebten Ort, das bekannt für sein Street Art ist. Dann sind wir zur Warehouseparty gegangen. Partys in Lagerhäuser sind die besten in LA und man findet die nicht online. Man muss dafür eingeladen werden. Diese underground Szene in LA ist so faszinierend. Camilo musste da aushelfen und in dem Lager wohnen Menschen was sehr selten ist. Deswegen ist dieses Lagerhaus ganz besonders. Als wir da waren, haben die angefangen zu dekorieren und es sah Mega geil aus wie als wäre man in einem Märchenbuch. Camilo hat mir einige seiner Freunde vorgestellt und die sind alle so übertrieben nett und offen drauf xD. Ich wusste nicht was ich da tun sollte so früh deshalb hab ich einfach mitgeholfen und haben Obst geschnitten für die Bar. Danach musste er arbeiten und ich bin einfach rumgelaufen und habe mich umgesehen. War erstmal echt awkward und langweilig. Als die Party nach ner Stunde begann habe ich mit einer Malerin da geredet und danach gab es einen Workshop, wo man sich gegenseitig kennenlernt. Wir standen im Kreis und mussten Händchen halten. Dann zusammen tanzen, ein und aus atmen und einen Partner suchen. Man sollte sich tief in die Augen schauen und mit den Augen der Person sagen wie besonders und schön die Person ist. Dann zusammen tief ein und aus atmen und das musste ich 4 mal mit verschiedenen Leuten machen und irgendwie habe ich nur Jungs abgekommen xD. Bei manchen musste man das Gesicht zärtlich streicheln die ganze Zeit oder die Schulter massieren und immer wieder zusammen atmen. Ab und zu einfach schreien und natürlich die gaaaanze zeit in die Augen gucken. Zum Schluss musste man sich mit einem Manaste verabschieden und mit den Augen sagen wie dankbar man ist dies das. Dann wieder im Kreis und Hände halten. Wir sollten mit einem Wort beschreiben wie wir uns fühlen und das laut schreien. Dann als wir fertig waren und ich runtergelaufen bin habe ich einen gutaussehenden Asiaten gesehen. Irgendwann habe ich einfach meinen Mut zusammengezogen und bin zu ihm gegangen und habe mit ihm geredet. Er ist Chinese und arbeitet bei Apple als Programmierer. Er ist dort gewesen , weil er bei so einer fashionshow mitmacht. Die Shows waren echt schön. Es war sehr unterhaltsam und die Fashionshow war einfach mal nackig. Das war komisch ihn nackig zu sehen xD. Achja und Camilo hat mir die Zimmern gezeigt und die haben sich alles selber aufgebaut aus Holz. Echt faszinierend! Die Zimmern sahen echt gut und gemütlich aus. Man hat die totale Freiheit sein eigene Wohnung zu bauen. Echt cool! Ich habe dann noch einen Typen kennengelernt der Kameramann ist und auch öfters in Hollywood gearbeitet hat. Er hat mir sein eigenes Musikladen gezeigt und ich fand es echt nice wie er das bearbeitet hat und ich wollte, dass er mir alles beibringt. Er ist übrigens 44 und kann genau das alles was ich später auch meistern will. Deswegen nenne ich ihn immer meinen Meister hahahahah. Ja bin dann so gegen 4 Uhr gegangen also Camilo hat mich nach Hause gefahren und ist wieder zurück gefahren.

You Might Also Like

0 Kommentare

Popular Posts

Like us on Facebook

Flickr Images